Jetzt sicher spenden
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar - RegNr. SO2455 - Infos des BM für Finanzen zur Absetzbarkeit


Home / Unser Engagement / Anwaltschaftliche Arbeit

Anwaltschaftliche Arbeit

läuft seit 2013 erfolgreich unter dem Motto „Gesundheit darf kein Privileg sein“

Armut findet selbst in der drittreichsten Volkswirtschaft der europäischen Union – in Österreich, in erschreckender Geschwindigkeit statt. Unser Ansatz „Gesundheit darf kein Privileg sein!“ bezieht sich auf das zum Teil lückenhafte Sozialsystem. Wir identifizieren und helfen, wenn Menschen durch Krankheit ins Straucheln geraten. Die Initiative NEIN ZU KRANK UND ARM stellt sich gegen Armut – und stellt das Thema zunehmender Erkrankungen in den Vordergrund.

1,2 Millionen Österreicher sind psychisch krank, das ist alarmierend für unser kleines Land! Vor allem sind Kinder und junge Menschen sind betroffen – die Zukunft unserer Gesellschaft. Unser gemeinsames Netzwerk der vorbildlichen Haltung und Wertschätzung tut etwas gegen eine Gesellschaft, in der Krankheit arm und Armut krank macht. Wir helfen durch Soforthilfe, anwaltschaftliche Arbeit und kulturelle und sportbezogene Inklusionsprojekte. Wir wirken mit an der Erarbeitung von Perspektiven einer gesunden Gesellschaft. Seit 2014 ist die Initiative auch Mitglied der Österreichischen Armutskonferenz und nimmt an der seriösen wissenschaftlichen Auseinandersetzung zu wichtigen Sozialthemen teil. Außerdem Außerdem vernetzten wir uns regelmäßig mit anderen Initiativen des Sozialbereichs.

Projekte